7 Shades of Berry – Meine liebsten Lippenstifte

Manchmal ist einfach der passende Zeitpunkt da. Ich hatte natürlich geplant euch Stück für Stück meine Favouriten aus verschiedenen Produktkategorien vorzustellen, aber die Blogparade von Smoke&Diamonds unter dem aktuellen Motto „7 Shades of Berry“, bei der es darum geht 7 Produkte aus einer Kategorie aus dem großen Spektrum zwischen Erdbeerrot, Himbeere und Pflaume ausfindig zu machen, schrie geradezu danach das ich euch meine liebsten Lippenstifte vorstelle. Wie der Zufall so will entspricht dies nämlich genau meinem Beuteschema für Lippenfarben. Nude, orange, rot und lila sucht man bei mir (weitestgehend) vergebens, dafür sammle ich Schätze in pink und berry. Meine Auswahl möchte ich euch in diesem Beitrag vorstellen.

7 Shades of Berry

Colourpop Lippie Stix Lumière

Colourpop gehört wohl zu den meist gehypten Marken 2015 und auch ich kam nicht ewig dagegen an. Neben den Lidschatten sind vor allem die LippieStix in (und an) aller Munde. Allen voran die Farbe, die in keinem Haul zu fehlen scheint und vor Kurzem auch noch als Liquid Lipstick lanciert wurde: Lumière. Die in Zusammenarbeit mit der Vloggerin Kathleen Lights entstandere Nuance scheint, wenn man den unzähligen Reviews und der Google Bildersuche glauben schenkt, bei jedem anders zu wirken. Von sehr dunkel beerig über eher heller und pink bis hin zu bräunlichem Einschlag ist alles dabei.

Colourpop Lippie Stix Lumiere

An mir kommt die Farbe sehr dunkel und beerig, mit pink-warmen Einschlag raus. Aufgrund des matten Finish hält der Lippie Stix recht lange auf den Lippen, betont aber schnell trockene Lippen. Dies lässt sich mit dem ebenfalls bei Colourpop erhältlichen Lippie Primer eindämmen. Der Primer verändert aber die Farbe des Lippenstifts und lässt ihn in diesem Fall etwas heller und pinker wirken. Was mir bei dem im Alltag für mich zu dunklen Lumière sehr entgegen kommt, kann für andere jedoch ein Problem darstellen.
Preis: 5 USD, erhältlich ausschließlich bei Colourpop in den USA über Paket-Weiterleitungs-Services (Artikel dazu u.a. bei Magi).

Clinique Pop Lip Colour + Primer Plum Pop

Die Nuance 14 Plum Pop fällt total in mein Beuteschema. Sie entspricht mit ihrem eher kühlen, pinken Pflaume-Ton einer kräftigeren Variation meiner natürlichen Lippenfarbe. Die Textur ist cremig, bereits in ersten Zug angenehm deckend und lässt sich noch weiter intensivieren. Die Haltbarkeit ist gut und die Farbe verschwindet gleichmäßig von den Lippen. Ein Rest Farbe bleibt auch danach noch sichtbar. Der integrierte Primer lässt trockene Stellen optisch verschwinden. Als wirklich feuchtigkeitsspendend empfinde ich das Produkt zwar nicht, aber die Lippen nicht auszutrocknen und gepflegter aussehen zu lassen ist meistens für mich vollkommen ausreichend.

Clinique Color Pop Lipstick Plum Pop

Preis: 23€ bei Douglas oder Clinique direkt, aber auch günstiger ab ca. 17€ zum Beispiel bei Flaconi.

 

Clarins Rouge Eclat Pink Magnolia

Clarins ist eine meiner absoluten Lieblingsmarken für Lippenprodukte. Ich schätze an ihr die große Auswahl natürlicher Farben, die tadellose Textur und gute Haltbarkeit. Auch wenn das goldene Design nicht immer meinen Nerv trifft, so ist die Verpackung jedoch immer wertig und nett anzusehen.

Clarins Rouge Eclat Pink Magnolia2

Der natürliche, recht warme Himbeer-Ton ist unkompliziert, sieht natürlich aus und passt praktisch zu allem. Er hält gut bis zur nächsten Mahlzeit durch, lässt die Lippen gepflegt aussehen und verblasst gleichmäßig. Im Alltag greife ich immer gerne darauf zurück, wenn ich mir unsicher bin oder mir keine großen Gedanken um den Lippenstift machen möchte. Auch auf Reisen ist Pink Magnolia deshalb ein häufiger Begleiter.
Preis: 25€ bei Clarins oder Douglas, ab ca. 20€ zum Beispiel bei Point-Rouge.

 

Marc Jacobs Le Marc Lip Cream Infamous

Zu dieser Investition hat mich Karin verleitet. Immer wenn sie Lippenstifte zeigt, die mir farblich an ihr besonders gut gefallen, juckt es mir in den Fingern. Was ich an ihr als besonders harmonisch empfinde, gefällt mir in der Regel auch an mir sehr gut und das obwohl wir ganz unterschiedliche Typen sind. Dazu dann noch die besonders edle Verpackung und ich war verliebt. Beim nächsten großzügigen Sephora.fr Rabatt brauchte ich noch etwas Bestellwert und so war der richtige Moment für mein erstes Marc Jacobs Produkt gekommen.

Marc Jacobs Lipstick Infamous

Die Nuance 228 Infamous ist stark deckend, aber fügt sich dennoch harmonisch ein. Auch wenn an dem Produkt hinsichtlich Farbe und Qualität absolut nichts auszusetzen ist, lässt mich doch meist die edle Optik und Haptik nach ihm greifen. Allein die Kappe, die mittels Magnetverschluss auf der Hülse hält, weckt den Spieltrieb. Ein absoluter Luxusgegenstand. Unnötig, aber schön zu haben.
Marc Jacobs Beauty ist nur im Ausland zu beziehen, z.B. über Sephora.fr für 29,50 €.

MAC Lipstick Plumful

Plumful ist für das Lustre-Finish eine recht wandelbare Nuance. Er kann sehr sheer oder deckend getragen werden, je nachdem wie stark man schichtet. Ich bevorzuge eine mittlere Deckkraft in zwei bis drei Zügen, bei der der pinke Pflaumenton am besten zur Geltung kommt ohne mir zu dominant zu werden. Wirklich lang hält die Farbe bei mir leider nicht, dafür schwächt sie sich aber Stück für Stück ab und hinterlässt die Lippen leicht eingefärbt. Das macht ihn für mich auch im Alltag tragbar. Ich wähle ihn meist zu einem sehr reduzierten Augen-Makeup.

Clinique Color Pop Lipstick Plum Pop

Beziehbar bei MAC direkt oder z.B. bei Douglas, aktueller Preis 20,50€. Warten auf Rabattaktionen wie bei Parfümerie Pieper lohnt sich.

Gerard Cosmetics Lipstick Rodeo Drive

In einer Hülle, die man auf den ersten Blick fast für eine LE-Verpackung von MAC halten könnte, steckt ein Lippenstift von Gerard Cosmetics. Ich besitze mehrere Lipsticks der Marke und Rodeo Drive ist sofort zu meinem Favouriten avanciert. Der pinke Beeren-Ton trifft genau meinen Geschmack und hat eine tolle Textur: schön cremig, deckend und lang auf den Lippen erkennbar. Ich kann nicht behaupten, dass die Lippen dadurch wirklich gepflegt werden oder trockene Stellen so schön überzeichnet werden wie von Clinique, aber ich mag das fest-cremige Gefühl auf den Lippen. Aufgrund der wunderschönen Alltagsfarbe, die für mich ein absolutes my-lips-but-better abgibt, und der guten Haltbarkeit begleitet mich dieser Lippenstift häufig auch in der Handtasche.

Gerard Cosmetics Lipstick Rodeo Drive

Nur aus dem Ausland beziehbar: Bei GC selbst inkl. Steuern und Porto meist teurer als bei Beautybay, 19 USD vs. 11,80€.

Jeffree Star Velour Liquid Lipstick Doll Parts

Das letzte Produkt dieser Aufzählung ist zugleich der einzige nicht-klassische Lippenstift. Der Liquid Lipstick lässt sich mit etwas Übung präzise auftragen, trocknet wirklich matt in einem samtigen Finish an und hält bis zum nächsten Essen. Danach ist die Farbe in der Mitte verschwunden und es muss nachgelegt werden. Wahlweise genügt es aber auch die stehen gebliebenen Farbreste mit dem Finger etwas in die Mitte zu verreiben. Das ergibt einen netten Ombre-Effekt und geht ratz-fatz. Auch wenn die Nuance als kühles pink beworben wird, wirkt die Farbe bei mir deutlich wärmer und vor allem dunkler als auf den Produktbildern und dunkelt in der ersten halben Stunde sogar noch weiter nach. Auch wenn mir Doll Parts für den Alltag zu dunkel ist und der Liquid Lipstick durch das ungleichmäßige Abtragen beim Essen weniger unkompliziert als meine anderen Favouriten ist, trage ich ihn doch gerne.
Für 18 USD bei Jeffree Star oder Beautylish, aktuell jedoch noch ausverkauft da ursprünglich aus der Weihnachtskollektion und erst in Kürze im regulären Sortiment verfügbar.

Jeffree Star Velour Liquid Lipstick Doll Parts

 

So ihr Lieben. Ich hoffe euch hat diese Übersicht und kurze Beschreibung meiner Lieblingslippenstifte gefallen. Ich persönliche klicke bei sowas immer gerne rein. Wenn euch genaueres interessiert, dann fragt ruhig in den Kommentaren nach. Zu einigen Produkten ist auch noch eine ausführlichere Review geplant.

Lippenstiftabdrücke 5b
Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche und winke an dieser Stelle einmal meiner Quasi-Namensvetterin von Smoke&Diamonds zu.

Eure Steffi

Ein Kommentar zu “7 Shades of Berry – Meine liebsten Lippenstifte

Kommentar verfassen