Chibimoon Blogparade 3

[Blogparade] Sleek(y) pink und goldiger Colourpop

Und gleich noch eine Blogparade. Ich liebe Blogparaden. Und ganz besonders die bunten der *Queen of Blogparade* Talasia, die rein zufällig auch noch meine Namensvetterin ist und mir allein deshalb schon noch eine Spur sympatischer ist als sie es sowieso schon war. Schon als ich die Ankündigung ihrer aktuellen Runde der Sailor Moon Parade mit dem Thema Chibi Moon las, wusste ich ganz genau das ich mitmachen möchte, denn ich hatte sofort eine Idee was ich machen möchte.

Zum Glück schreibt Talasia aka Steffi immer etwas zu dem aktuellen Hauptakteur, denn auch wenn ich als Kind gerne Sailor Moon geguckt habe kann ich mich an Chibimoon überhaupt nicht erinnern. Aber durch das Bild und die Farben hatte ich sofort einen Look im Sinn, der mir nicht nur ermöglicht ein paar noch relativ neue Schätze auszuprobieren, sondern sich gleichzeitig auch noch anbietet mal wieder eine meiner Sleek-Paletten zu benutzen, die ich schon seit über 2 Jahren nicht mehr benutzt habe. Herausgekommen ist ein pinkes AMU mit etwas gold im Innenwinkel und goldenem Eyeliner das mir als eigentlichem Anti-Pink-Fan erstaunlich gut gefällt.

Chibimoon Blogparade 2

Schmink-Anleitung

Lidschatten – pink mit Abstufungen aus der Sleek Sparkle Palette

Nach der üblichen Vorbereitung mit einer Eyeshadowbase habe ich das Auge zunächst etwas vorbereitet. Das innere Drittel des Lids mit einem hautfarbenen Lidschatten bepinseln damit die pinke Farbschattierung leichter fällt und mit einem (hell-)braunen Lidschatten die Lidfalte schattieren, um die spätere Blendearbeit zu erleichtern. Diese beiden Schritte sind nur nötig, weil ich aus Erfahrung bereits weiß wie unglaublich intensiv der pinke Lidschatten ist, der anschließend mit einem Blendepinsel aufgetragen wird. Das innere Drittel, wo anfangs der hautfarbene Eyeshadow aufgetragen wurde, habe ich noch mit etwas gold aufgehellt und das äußerste V mit etwas schwarz abgedunkelt. Nach noch ein paar Runden Blendearbeit und einer zusätzlichen Schicht pink ist der Lidschatten auch schon fertig.

 

Chibimoon Blogparade 1c

Eyeliner – Colourpop in Aktion

Gerade bei solchen rötlichen Tönen ist eine Angrenzung zum Auge besonders wichtig um nicht verheult oder wie nach einer schweren Allergie auszusehen. Bei mir ist die Farbe der Wahl dabei immer schwarz, deshalb habe ich die obere Wasserlinie mit Kajal und den oberen Wimpernkranz mit wasserfestem flüssigem Eyeliner geschwärzt. Darüber kamen dann meine neuen Colourpop-Schätze zum Einsatz: der Creme Gel Colour in Get Paid über den Lidstrich und der Creme Gel Liner in Dirty Talk auf der unteren Wasserlinie.

Der Creme Gel Colour ist ein Töpfchen mit klassischem Gel-Eyeliner, der auch als Lidschatten funktionieren soll (habe ich aber noch nicht ausprobiert) und der Creme Gel Liner ist ein klassischer herausdrehbarer Kajal. Beide sind sehr cremig, langanhaltend und die metallischen Effekte überzeugen absolut. Besonders faszinierend finde ich die wirklich lange Haltbarkeit von Farbe UND metallischem Effekt des Liners auf der Wasserlinie. Bei mir fallen die meisten Kajalstifte gnadenlos durch. Entweder wollen sie gar nicht erst Farbe abgeben bzw. müssen erst mühsam durch zigfaches hin- und herreiben auf der empfindlichen Wasserlinie dazu überredet werden doch bitte bitte etwas grau zu hinterlassen oder sie verblassen schneller als einem lieb ist. Mittlerweile habe ich es schon aufgegeben in der Drogerie zu suchen und bin bei den Urban Decay 24/7 Glide ons und Mac Powerpoint hängengeblieben, aber Colourpop kann hier wirklich in der gleichen Liga mitspielen. Die Farbabgabe funktioniert einwandfrei – und das will bei mir was heißen. Gel-Eyeliner gibt es zugegebenermaßen mittlerweile von vielen Firmen in guter Qualität, auch wenn an Colourpop hier nichts zu meckern ist. Die Deckkraft ist definitiv gut, man kann auf den Bildern erkennen wie gut 1-2 Schichten der Creme Gel Colour den dicken schwarzen Eyeliner überlagern. Leider ist der Abrieb und damit der Verbrauch der ohnehin nicht allzu langen Mine des Liners relativ hoch und die Töpfchen erfinden das Rad nicht neu, aber für spezielle Effekte kann ich die Colourpop Produkte trotz der eher umständlichen Beschaffung nur empfehlen (vgl. Magis umfassenden Artikel der mich vor Monaten auch bestellen ließ).

Chibimoon Blogparade 4

Der schwarze Eyeliner unter dem goldenen Lidstrich verleiht dem Ganzen Tiefe und eine etwas dunklere Abgrenzung, was mir ausgesprochen gut gefällt. Ich hab mich wirklich gefreut das es genau so funktioniert hat wie geplant. Anschließend noch Wimperntusche drauf und die Augenbrauen etwas nachgezogen. Fertig ist das AMU.

Chibimoon Blogparade 6

Verwendete Produkte:

  Augen:

  • Eyeshadowbase: Urban Decay Primer Potion (Reisegröße)
  • hautfarbener Lidschatten: Mac Brule
  • hellbrauner Lidschatten: Essence I love nude in 05 my favourite tauping
  • restliche Lidschatten: Sleek Sparkle Palette – pink links oben sowie hellgold und schwarz rechts
  • schwarzer Kajal: Urban Decay 24/7 Glide on Pencil in Perversion
  • schwarzer Eyeliner: Essence Eyeliner Pen Waterproof
  • goldener Kajal: Colourpop Creme Colour Liner in Dirty Talk (helles gold)
  • goldener Gel-Eyeliner: Colourpop Creme Gel Colour in Get Paid (rose gold)
  • Wimperntusche: Maybelline The Colossal Volum‘ Express
  • Augenbrauen: Catrice Eyebrow Stylist in Date with Ash-Ton (fehlt auf dem Bild)

Chibimoon Blogparade 7

Gesicht:

  • Foundation: Revlon Colorstay in 110 ivory
  • Concealer: Mac Select Moisturecover in NW15 und Nars Radiant Creamy Concealer in Chantilly
  • Contour: Essence Lidschatten I love nude in 05 my favourite tauping
  • Blush: Hourglass Ambient Lighting Blush in Ethereal Glow
  • Puder: Hourglass Ambient Lighting Powder in Ethereal Light
  • Lippen: Catrice „Chubby“ Pure Shine in 010 My Cherry Baby

Chibimoon Blogparade 5

So. Das war mein Look zur Chibi Moon Blogparade. Ich hoffe euch gefällt der Look genauso gut wie mir.
Tragt ihr auch mal bunte Farben auf dem Auge wie das pink in diesem Beispiel oder seid ihr eher nude unterwegs?

Einen schönen Abend wünscht

Eure Steffi

Ein Kommentar zu “[Blogparade] Sleek(y) pink und goldiger Colourpop

Kommentar verfassen