[NOTD] Es werde Frühling mit Essie Flowerista

Es gibt so Phasen in denen Nagellack für mich überhaupt keine Rolle spielt. Und dann gibt es Phasen in denen ich mir zwei mal die Woche eine andere Farbe auf die Nägel schmeiße und mich gar nicht zwischen all den tollen Farben entscheiden kann. Klassischerweise kündigen sich diese lackierwütigen Zeiten mit steigendem Interesse an den Nagellackregalen der Drogerien an. Tja und was soll ich sagen? Letzten Monat war es mal wieder soweit. Auf meiner Standard-Route durch die Kosmetikabteilung des örtlichen Müller blieb ich erst bei Essie, dann bei Essence, anschließend bei Catrice und Manhattan und am Ende dann doch wieder bei Essie hängen. Essie Flowerista als einen der drei Lacke die mich begleiten durften möchte ich euch in diesem Beitrag vorstellen.

[Unbenannt]

Flowerista gehört ebenso wie Fiji, Petal Pushers und Chillato zu den Lacken, die Essie nun als erfolgreiche Farben aus vergangenen Kollektionen ins Standardsortiment übernimmt. Flowerista trifft dabei genau mein Beuteschema. Ich liebe alle möglichen Beeren- und Lilatöne für die Nägel. Da ich sowieso immernoch auf der Suche nach der perfekten Farbe passend zu meinem Schal bin (Monk lässt grüßen ;-) ) und diese beerige Farbe mit stärkerem Blau-Einschlag als Bahama Mama ein geeigneter Kandidat zu sein schien, hatte ich die perfekte Ausrede ihn mir zuzulegen. Dazu ist noch Fiji mit ins Körbchen gehüpft, weil ich schon soviel über ihn gelesen habe und meine einzige tatsächliche Baustelle im Nagellack-Bereich die Suche nach dem perfekten Nude-Ton ist. Die anderen beiden Farben waren dagegen ziemlich unspannend, weil mich weder grau noch ein helles pistaziengrün für die Nägel ansprechen. Zu Fiji und natürlich auch zu Nagellack Nummer 3 werden aber noch Posts folgen.

Essie FLowerista 2

Wie ihr sehen könnt ist Essie Flowerista ein schöner Ton, der sich ziemlich genau zwischen beere und lila bewegt. Am ehesten vergleichen lässt er sich mit Essie Bahama Mama, welcher ein wenig beeriger bzw. pinker ist. Der Lack deckt gut in zwei Schichten, lässt sich streifenfrei und ohne größere Sauereien auftragen, trocknet mit dem Überlack meiner Wahl Essie good to go zügig durch und hält solange, wie Essie Nagellack bei mir nunmal hält. Nach 2 Tagen hatte ich erste leicht abgestoßene Kanten und habe deshalb an Tag 3 die Nagelspitzen etwas nachgefärbt und nochmal eine neue Schicht Topcoat drüber gegeben. Allerdings bin ich mit ihm wirklich nicht zimperlich umgegangen. Ich habe in den beiden Tagen die gesamte Wohnung auf den Kopf gestellt, geräumt, geputzt, den Ofen geschrubbt etc pp. Das es cleverer gewesen wäre die Nägel erst nach einem Putz-und Räum-Wochenende zu lackieren ist mir leider erst mittendrin eingefallen. Für diese Extrembelastungen finde ich die Haltbarkeit aber wirklich gut und gehe davon aus, dass er ansonsten noch länger durchgehalten hätte. Mit der zusätzlichen Farbschicht drauf hält das Ganze jetzt schon weitere drei Tage normaler Beanspruchung anstandslos durch und zeigt noch nicht einmal Tipwear.

Bei Kunstlicht und weniger guter Beleuchtung wirkt die Farbe etwas dunkler und noch beeriger:

Essie FLowerista 3

Fazit:

Auch wenn das erhoffte Perfect Match mit meinem Schal ausblieb so ist Essie Flowerista doch eine richtig schöne Farbe für alle Jahreszeiten. Der Lack liefert die gewohnte Essie Qualität zum Preis von ca. 9 € pro Flasche und gibt rundum keinen Grund zum meckern. Wenn man jedoch schon denn allseits geliebten und gehypten Bahama Mama besitzt und diese Farbfamilie nicht gerade in sämtlichen Variationen sein Eigen nennen muss, kann man jedoch rein farblich auch gut drauf verzichten. Ob man die Farbe als besonders genug empfindet lässt sich jedoch bereits im Laden gut abschätzen, da die Farbe in der Flasche recht gut mit dem Endergebnis auf den Nägeln übereinstimmt.
Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen. Seid ihr auch so verrückt nach Beerentönen egal zu welcher Jahreszeit oder darf es jetzt zum Frühling auch wieder pastellig werden? Habt ihr vielleicht sogar Flowerista aus der damaligen Trendkollektion oder der aktuellen Neuauflage zuhause?

Liebe Grüße und eine schöne Restwoche

Eure Steffi

Kommentar verfassen